Seite teilen:

Laienhelfer/innen

Entlastung für Angehörige dementiell Erkrankter

Unsere Laienhelfer/innen (EFA's) begleiten und betreuen demenzerkrankte Menschen. Die speziell für diesen Bereich geschulten, ständig fortgebildeten und durch kompetentes Fachpersonal unterstützen EFA's übernehmen flexibel und nach persönlicher Absprache die stundenweise Betreuung der Erkrankten in deren häuslicher Umgebung.

Während der Betreuung können die pflegenden Angehörigen die Zeit gern für eigene Aktivitäten und Besorgungen nutzen und sich ein wenig Zeit für sich selbst nehmen.

Unsere langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass eine rechtzeitige Entlastung die pflegenden Angehörigen vor zu großer Erschöpfung bewahren kann.

Nach der Diagnose "Demenz" durch den MDK oder den Hausarzt (aus der Einstufung durch die Pflegekassen im Rahmen der Pflegeversicherung ist der genaue Betrag des monatlichen Betreuungsgeldes zu ersehen) ist kein weiterer Antrag notwendig.

Die Einsätze können sowohl kontinuierlich wöchentlich oder in größeren Abständen erfolgen. Wir gehen weitestgehend auf die Wünsche unserer Kunden ein.

Die Abrechnung erfolgt, falls dieses von den Kunden erwünscht wird, direkt mit der entsprechenden Pflegekasse.

Wir beraten Sie gerne - rufen Sie uns einfach an!



nach oben



Kontakt

Frau Gerda Grade
Telefon:04141 - 20 76 oder:04141 - 42 63 500
E-Mail:

Unser Onlinemagazin

Ausgabe 02/2014
zum Onlinemagazin-Archiv